"Das Wandern bleibt der Müllerin Lust"

 

Wandern mit Ingeborg Müller durch das Weserbergland

Ingeborg Müller ist so lebendig, agil und lebensmunter, dass sich so mancher jugendliche Greis eine Scheibe abschneiden könnte“, schrieb ihr ehemaliger Kollege Richard Peter anlässlich ihres 85. Geburtstages im November 2010 in der Dewezet. Diese Fitness verdankt sie auch ihm; denn bei einem gemeinsamen „Brainstorming“ in der Redaktion des „Hamelner Marktes“ wurde im Frühjahr 1979 die Idee geboren, aus der Wanderfreude des Ehepaares Müller – Heinzfriedrich Müller war zu dieser Zeit Chefredakteur der Dewezet – eine wöchentliche Serie zu machen mit dem Titel „Unser Sonntagsausflug“. Diese Serie kam bei den Lesern so gut an, dass daraus ein Buch wurde mit dem gleichen Titel, inzwischen in der vierten Auflage auf dem Büchermarkt.


Diesem wegen seines Einbandes häufig als „Grünes Buch“ gehandelten 1. Band der Reihe folgten ein blaues und ein rotes Buch mit gleichfalls mehreren, stets total überarbeiteten Auflagen. Auf diese Weise wurden von der Autorin die jeweils 52 Ausflugsvorschläge, die zum Teil von Auflage zu Auflage zusätzlich gegen neue ausgetauscht wurden, mehrfach erwandert.

Besondere Freude hat Ingeborg Müller an den in jedem Vorschlag enthaltenen heimatkundlichen Informationen. Die jahrelangen Recherchen führten dazu, dass sie sich zur Kennerin des Weserberglandes von den Bückebergen im Norden bis zum Solling im Süden und vom Lippischen Bergland im Westen bis zum Leinebergland im Osten entwickelte und als leidenschaftliche Werberin für ihre neue Heimat fühlt.

 

Aufgewachsen ist die gebürtige Schlesierin in Dresden, und erst die Heirat nach Bad Pyrmont ließen die Obersächsin 1948 zur Niedersächsin werden. Hier gründete sie mit ihrem Mann eine Familie, zog mit ihm drei Kinder auf und begann zu schreiben. Zunächst als freie Mitarbeiterin der Pyrmonter Nachrichten, nach dem Umzug nach Hameln seit 1973 als Redakteurin beim Hamelner Markt. Auf den Punkt gebracht wurde diese berufliche „Laufbahn“ in dem anfangs zitierten Zeitungsartikel so: „Sie ist nicht nur die dienstälteste Mitarbeiterin der Dewezet, sondern auch die mit den meistgegangenen Kilometern. Und Ingeborg Müller beweist auch jetzt noch laufend, dass das Wandern allemal der Müller Lust ist.“