0


ISBN 978-3-8271-9187-8
Herausgeber: Norbert Raabe Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. 80 Seiten. Gebunden. Mit farbigem Vorsatz und Lesebändchen.
Preis (versandkostenfrei):
7,90 €

Lieferstatus:
lieferbar

Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen

Dieses Buch enthält 15 ausgewählte Erzählungen des Freiherrn von Münchhausen, die von Kindern und Erwachsenen in Deutschland und in Russland gern gelesen werden.

Münchhausen hat es tatsächlich gegeben. Sein eigentlicher Name ist Karl Friedrich Hieronymus von Münchhausen. Er wurde am 11. Mai 1720 in der kleinen deutschen Stadt Bodenwerder an der Weser geboren und starb dort am 22. Februar 1797. Das Haus, in dem er lebte, ist erhalten geblieben. Nebenan befindet sich das Münchhausenmuseum, das tausende Touristen besuchen. In Bodenwerder lassen sich einige Skulpturen besichtigen, die verschiedene Abenteuer Münchhausens darstellen.

Das Leben des Bodenwerder Adligen war sehr mit Russland verbunden, wo er über zehn Jahre in der Armee diente. Seine Abenteuer im Zarenreich beschreibt er in vielen seiner Geschichten.

Auch in Moskau gibt es ein Münchhausenmuseum, das davon zeugt, dass der Freiherr in Russland bekannt und beliebt ist.

Möge dieses Buch allen Münchhausen Verehrern Freude bringen


Danksagung
Dieses Buch ist ein weiteres Gemeinschaftsprojekt der Universität Brjansk und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen. Deutschstudenten des Lehrstuhls für Germanistik in Brjanks haben die russischen Texte in die deutsche Sprache übersetzt. Kinder und Jugendliche der dortigen Malschule zeichneten fantasievolle Bilder zu den Abenteuern, und in Hameln haben sich Kinder eines Jugendprojektes (Spätaussiedler & deutsche Rückwanderer e.V. Hameln) und der Jüdischen Kultusgemeinde Hameln e.V. an den Illustrationen beteiligt. Unser Dank gilt Prof. Galina Rossichina von der Universität Brjansk und der Künstlerin Natalia Ovodkova aus Bad Pyrmont.
Dank auch den Sponsoren und Förderern dieses interkulturellen Projektes: Neudorff, Sparkasse Weserbergland, Penzel Akademie (www.apm-penzel.de), Volksbank Hameln-Stadthagen, Rotary Club Hameln und E.ON Westfalen Weser.