0


ISBN 978-3-8271-9260-8

Helmut Trunz

80 Seiten, gebunden,
100 Farb-, 12 SW-Abbildungen
Preis (versandkostenfrei):
19,90 €

Lieferstatus:
lieferbar

Bückeburg und die Dynastie der Schaumburger

Mit mehr als 110 Bildern illustriert dieses Buch den Werdegang der Schaumburger Dynastie und ihrer Residenzen in Schaumburg, Stadthagen und Bückeburg. Die kunstsinnigen Grafen und Fürsten von Holstein-Schauenburg und Schaumburg-Lippe haben ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen, das im vorliegenden Werk mit vielen großartigen Fotos dokumentiert wird. Ganz nebenbei berührt „Bückeburg und die Dynastie der Schaumburger“ dabei Kunst- und Baugeschichte, die im Fürstentum mit hervorragenden Beispielen vertreten sind. Namen wie Hans Rottenhammer, Adrian de Vries, Jörg Unkair oder Giovanni Maria Nosseni belegen das feine Gespür des kunstsinnigen Geschlechtes für überragende Leistungen von Künstlern und Baumeistern der verschiedenen Epochen.

Auch die Gartenkunst kommt nicht zu kurz, ebenso waren große Namen der Musik – Johann Christoph Friedrich Bach – und der Geistesgeschichte – Herder, Voltaire – im Fürstentum vertreten oder würdigten es zumindest durch eine zeitweilige Anwesenheit. Über Jahrhunderte haben die Grafen und Fürsten in eifriger Sammeltätigkeit reiche Schätze zusammengetragen, die hier erstmalig umfassend in ihrem Kontext dargestellt werden.

Das kleine, aber feine Fürstentum von Rinteln bis Obernkirchen, von Bad Eilsen bis Stadthagen ist ein Juwel unter den deutschen Kleinstaaten, vergleichbar vielleicht mit Weimar oder Dessau. Parklandschaften, Jagdschlösser, Nobelbäder der eleganten Hautevolee mit wohltuenden Schwefelquellen, weltweit gefragte Baustoffe, meisterliche Steinmetzarbeiten und europäische Spitzenleistungen von höchstem Rang in Malerei und Bildhauerei, aufgeschüttete Inseln, Hofreitschule oder modernste Luftfahrttechnik – alles ist im ehemaligen Fürstentum vertreten. Lassen Sie sich überraschen.