0


ISBN 978-3-8271-9301-8
Gerhard Pieper

Eine Stadtgeschichte im Spiegel
ihrer Straßennamen
104 Seiten, Paperback,
70 SW-, 5 Farb-Abbildungen
Preis (versandkostenfrei):
12,90 €

Lieferstatus:
lieferbar

Gerhard Pieper

Hamelner Straßen

Immer wieder tauchen bei Einheimischen und bei Besuchern einer Stadt Fragen nach der Bedeutung und der Herkunft der Straßennamen auf. Aus dem Wunsch heraus, hier Antwort geben zu können, entstand diese Zusammenstellung. Sie enthält außer den gegenwärtigen Bezeichnungen auch frühere Straßennamen sowie die Namen von einigen markanten Punkten im Hamelner Stadtwald. Durch die Vielzahl der sich auf örtliche Ereignisse beziehenden Namen ergibt sich ein Abriss der Hamelner Geschichte. Darüber hinaus wird auch manches überörtliche Geschehen in die Erinnerung zurückgerufen. Grundsätzlich dienen Straßennamen zur Lagebezeichnung innerhalb eines Ortes. Sie sind das Kennzeichen von organisch gewachsenen Ortschaften. Bildet sich ein Straßenname von selbst, so nimmt er meist Bezug auf charakteristische Merkmale des Ortes, wie Lagehinweise, Wegweisung, dort lebende Handwerker usw. Wird ein Straßenname dagegen „amtlich“ vergeben („gewidmet“), so spiegelt er in vielen Fällen den „Geist der Zeit“ wieder, oder die Straßen eines ganzen Bezirks erhalten Namen aus einer bestimmten Motivgruppe. Aus der Reihe EDITION WESERBERGLAND