ISBN 978-3-8271-8039-1

Arbeitsheft: 39

Das Fagus-Werk in Alfeld als Weltkulturerbe der UNESCO – Dokumentation des Antragsverfahrens

184 Seiten, Gebunden

mit Abbildungen und Tabellen
Preis (versandkostenfrei):
19,90 €

Lieferstatus:
lieferbar

Arbeitsheft 39: Das Fagus-Werk in Alfeld als Weltkulturerbe der UNESCO

Hrsg.: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege  


Die epochale Bedeutung des Fagus-Werks als erster Industriebau der Moderne ist einzigartig und unvergleichlich. Daher hat die UNESCO die zwischen 1911 und 1925 errichtete Schuhleisten- und Stanzmesserfabrik am 25. Juni 2011 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

In der Veröffentlichung wird der Weg vom Antrag bis zur Anerkennung dokumentiert. Dem Leser erschließt sich dabei, mit welchen Argumenten der außergewöhnliche universelle Wert zu begründen war, um den Welterbetitel zu erhalten. Den Kern des Buches bildet der im September 2009  eingereichte Antrag,
ergänzt mit den nachträglich von der UNESCO angeforderten Informationen. Die Ergänzungstexte wurden thematisch den Stellen zugeordnet, an denen sich eindeutige Zusammenhänge ergaben. Die Passagen der Nachträge sind zur Unterscheidung vom Ursprungsantrag hellgrau unterlegt.